Beratung und Vermittlung

Unsere Integrationsfachkräfte stehen erwerbsfähigen Leistungsempfängern als persönliche Ansprechpartner*Innen zur Verfügung.

In individuellen Beratungsgesprächen werden gemeinsam Wege in Arbeit, Ausbildung oder Qualifizierung erarbeitet und es können passende Fördermöglichkeiten angeboten werden.

 Dafür stehen zahlreiche Instrumente zur Verfügung, wie beispielsweise

  • das Vermittlungsbudget (Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen oder zum Praktikum, Arbeitskleidung, Führerschein, PKW-Zuschuss u.v.m.),

  • Einstiegsgeld, um das Gehalt in den ersten Monaten aufzubessern,

  • Arbeitgeberzuschüsse, um die Chancen auf Einstellung zu erhöhen,

  • Kostenübernahme von Weiterbildungen und Umschulungen,

  • Arbeitsgelegenheiten (1 € - Job)

  • Trainingsmaßnahmen.

Aber auch in schwierigen Lebenslagen können Lösungen durch eine gute Vernetzung mit unterschiedlichen Partnern aus der Region aufgezeigt werden.