Aufgaben Fallmanager

Das Jobcenter Dithmarschen bietet ein beschäftigungsorientiertes Fallmanagement für Kunden an, die in ihrem beruflichen Werdegang benachteiligt oder in den persönlichen Möglichkeiten eingeschränkt sind.

Im Vergleich zur Integrationsfachkraft haben Sie mit einem Fallmanager / einer Fallmanagerin eine spezialisierte Fachkraft für Personen, die eine intensivere und häufigere Unterstützung erhalten sollen. Die Entscheidung über den Einsatz des Fallmanagements leitet Ihre Integrationsfachkraft aus der Arbeitsvermittlung ein und stimmt sich mit dem Fallmanager / der Fallmanagerin ab.

Dieser betreut Sie als arbeitslose Person und die Angehörigen, mit denen Sie zusammenleben. In gezielten und häufigen Kontakten werden gemeinsam persönliche Schwierigkeiten und Hemmnisse aufgedeckt, die bisher Ihre Arbeitsaufnahme blockiert haben, aber auch Potenziale erschlossen und genutzt.

Der Fallmanager / die Fallmanagerin legt mit Ihnen zusammen die einzelnen Schritte einer individuellen Integrationsstrategie mit dem Ziel der Arbeitsaufnahme fest. Er steuert und koordiniert die Hilfeleistungen - auch anderer Beteiligter - und wertet die Ergebnisse für die weitere Planung aus. Das Fallmanagement ist so angelegt, dass Sie hier maximal zwei Jahre lang betreut werden.